Turnverein Kloten  
        
News
     

  Turnverein
  Männerriege
Portrait
Vorstand
Jahresprogramm
News
Fotos
  Senioren & Veteranen
  Damenriege
  Frauenriege
  Jugendsport
  Vereinshaus
  Turn-di-Fit
  Fotos
  Links & Sponsoren
  Intern
  Dokumente


Lutry, Epesses und St. Saphorin

Lutry, Epesses & St. Saphorin – oder doch alles nur Chasselas?

Wer nun einen Bericht über die Weine des Lavaux erwartet kann mit Lesen aufhören. Es ist nur der Bericht der Männerriegenreise vom 30. September 2017.

Kloten 07.55h S7 Richtung Zürich, Brötchen kaufen und los ging`s Richtung Lausanne. In Lausanne umsteigen und schon ist von einem "Dürschtli" die Rede. Kurz ein Bier gekauft und schon steht der Zug Richtung Lutry am Perron. Zwei Stationen weiter sind wir am Ausgangspunkt unserer Wanderung angekommen.

Heute begehen wir "Les Terrasses de Lavaux". Kurz die Blase geleert und die Flasche gefüllt und los geht es steil hinauf in die Rebberge. Die Sonne drückt hinter den Wolken durch, der See glänzt und die Reben zeigen sich in den schönsten Farben. Bald haben wir die grösste Steigung hinter uns und nun führt uns der Weg auf einer abwechslungsreichen Strecke vorbei an Höfen, kleinen Dörfern, Winzern an der Arbeit und Trotten wo die Trauben gesammelt und gepresst werden. Nach einer knappen Stunde steht die erste Rast an in einem Keller der Weingenossenschaft wo wir auch gleich die lokalen Produkte degustieren.

Bald plagt die ersten ein kleines "Hüngerlein". Leider erfahren wir erst später von Hufi`s Nüssen. Aber in diesem Moment will er sie für etwas Besseres aufbewahren. Nach etwas Suchen steuern wir gegen 13.00h das "de Riex" an. Ein erster Blick – ja vielleicht haben wir grad noch Glück und wenn wir uns aufteilen könnten wir Platz haben. Aber die Frage "haben Sie reserviert" lässt uns dann doch etwas zusammenzucken. So breit gestreut sind hier die (bezahlbaren) Restaurants auch wieder nicht. Aber, nach Konsultation eine grossen Buches, bittet uns die Wirtin mitzukommen, führt uns durch einen Gang in einen schönen grossen Saal und offeriert uns einen Tisch. Das Menu konsultiert, die Weinkarte studiert und schon wird die Bestellung aufgenommen. Zuerst ein Gläschen Weisswein aus der Region und bald landen die Pilze, die Fische und die Steak Tatar auf dem Tisch. Dazu wir ein Dôle du Lavaux kredenzt. Am Tisch wird es ruhig. Bald hat jeder seine Batterien wieder aufgetankt und es gelüstet nach etwas zum Abrunden des Mahls . Ein schöner Käseteller oder Schokoladenkuchen mit Bohnenkrauteiscreme, nun in einer simplen Beiz sind wir sicher nicht. Noch ein Espresso, die Rechnung und schon geht es weiter. Warm ist es noch immer aber langsam verdunkelt sich der Himmel und ganz im Westen sieht es über dem Genfersee schon nach Regen aus.

Irgendwo zwischen Epesses und Chexbres verpassen wir, schwer in Gespräche vertieft, eine Abzweigung und landen am Bahnhof Rivaz anstelle von St. Saphorin. Das ist eigentlich gut so weil es nun tatsächlich zu regnen beginnt. Nun bald kommt ein Zug und wozu hat man eine Tageskarte? So bringt uns die SBB eine Station weiter und wir können doch noch unseren Zielort erkunden. Auf der Suche nach einer Flasche Marc dürfen die einen dann auch noch einen Fine und den ganz süssen, frischen Traubenmost versuchen. Die anderen haben nach der grossen Anstrengung gleich ein Wirtshaus angesteuert und sich ein Calanda servieren lassen. Ja, so ein Bier ist auch nicht zu verachten.

Nun werden die weiteren Pläne geschmiedet. Hoch ins Wallis für ein Racelette? Hier irgendwo bleiben und noch etwas Wein verköstigen? Schlussendlich wird Biel als nächstes Ziel ausgesucht. Nach einem ausgiebigen Stadtbummel landen wir dann im "Cordon Bleu" in der Nähe des Bahnhofs. Hat Gösi das nicht in weiser Voraussicht von Anfang an gesagt? Nun die Portionen waren gross, das Bier kalt und der Hunger somit gestillt.

Bald gilt es aufzubrechen Richtung Perron 3 um den Zug nach Zürich und Zürich-Flughafen zu erreichen. Müde aber glücklich und zufrieden einen so schönen Tag erlebt zu haben nehmen wir den Bus, die Gruppe teilt sich auf und es ist Zeit sich zur Ruhe zu legen.

Fazit: So was sollten wir wiedermal machen!



News 

MR Sommerprogramm 2019 So... mehr


Getu / Kampf um die Zehntelspunkte Am 29./30. Juni ging der letzte Ger&a... mehr


Die Aktiven am ETF 2019 Aarau Endlich! Nach 6 Jahren, s... mehr




Jahresprogramm Jahresprogramm als PDF

Juli/Aug. August 2019
TVOK Turnfahrt


25. Oktober 2019
TVOK Infoabend


2. November 2019
Papiersammlung Kloten



  

 


 
  Home | Impressum | Sitemap