Turnverein Kloten  
        
News
     

  Turnverein
  Männerriege
  Senioren & Veteranen
  Damenriege
  Frauenriege
  Jugendsport
Info
Mutter-Kind-Turnen
Vater-Kind-Turnen

Kinderturnen
Polysportgruppen
Tanz
Geräteturnen
Portrait
Leiterteam
Jahresprogramm
News
Fotos
Leichtathletik
  Vereinshaus
  Turn-di-Fit
  Fotos
  Links & Sponsoren
  Intern
  Dokumente


Getu-Wettkampf in Rafz

Zusammen mit anderen 340 Turnern und 1650 Turnerinnen bestritt der Turnverein Kloten am 3./4. September die Zürcher Kantonalen Gerätemeisterschaften in Rafz. Bei den Knaben holten sich drei Turner der Kategorie 3 eine Auszeichnung. Raphael Weber belegte den hervorragenden 6.Rang von insgesamt 61 Turnern. Am Hochreck turnte er mit so viel Schwung, dass sich sein Geräteschuh selbständig machte und quer durch die Halle flog. Dies löste bei den Wertungsrichtern zwar ein Schmunzeln aber keinen Abzug aus, und er erhielt hohe 9.40 Punkte. Ebenfalls zu überzeugen vermochten Angelo Pozzi mit seiner Barrenübung (9.25 Punkte) und Timo Volkart mit seinem Minitrampsprung (9.00 Punkte). Die Beiden durften ihre Auszeichnungen auf den Rängen 21 und 23 entgegen nehmen.


Die Klotener Mädchen holten sich insgesamt 9 Auszeichnungen. In der Kategorie 2 wurde Celine Badran trotz tiefer Ringnote gute 91. von insgesamt 318 Turnerinnen. Alina Löffler kam als 111. ebenfalls sicher durch den Wettkampf, mit einer 9.05 als beste Note am Sprung. Eine bemerkenswerte Leistung war auch die Auszeichnung und Rang 133 von Ilaria Milano. Sie hatte unterjährig in die nächste Gruppe gewechselt und hatte in Rafz ihren Einstand in der Kategorie 2, was sie souverän meisterte.


In der Kategorie 4 gingen ebenfalls drei Auszeichnungen nach Kloten. Am weitesten vorne platzierte sich Lorena Volkart (Rang 38 von total 220). Sie überzeugte bereits am Startgerät Sprung mit einem hohen Salto vorwärts sowie an den Schaukelringen. Auch Giuliana Gross (Rang 62) und Carla Gerber (Rang 79) holten sich an den Schaukelringen dank hohen Schwüngen viele Punkte. Lorena und Giuliana erturnten sich 9.05 Punkte, während Carla die Topnote 9.45 erhielt.


Eine Kategorie höher, im K5 belegten Mara Wigger und Vanessa Koller punktegleich den 51. Rang und verdienten sich damit eine Auszeichnung. Mara kompensierte ihre tiefe Recknote mit einer hohen Ringnote, während Vanessa erneut beim Salto von den Ringen stürzte, dafür an den restlichen drei Geräten sicher durchkam. Eine letzte Auszeichnung ging an Sarah Chiarolini, welche sich in der zweithöchsten Kategorie K6 mit weiteren 50 Turnerinnen mass. Für ihren hoch gesprungenen Salto gebückt am Minitramp erhielt sie sehr hohe 9.40 Punkte und beendete den Wettkampf auf Rang 21. Leider reichte es ihr ganz knapp nicht, sich für den Kantonalfinal der besten Zürcherinnen zu qualifizieren.


Nun folgt für die Geräteriege eine wettkampffreie Zeit, wo es gilt, neue Elemente zu lernen und die Ausführung bei den bekannten Elementen zu verbessern. Und nebenbei wird noch ein Programm für die Turnshow vom 12. November einstudiert.

... mehr Fotos im Album "Getu-Wettkampf in Rafz"


News 

Die Männerriege am ETF 2019 Aarau Die Männerriege am ETF 2... mehr


Eidgenössisches Turnfest von den EinzelturnerInnen eröffnet Vom 13. bis 23. Juni 2019 geht in... mehr


Getu / Sieg für Mika Traditionellerweise findet an... mehr




Jahresprogramm Jahresprogramm als PDF

7.-13. Juli 2019
16. World Gymnaestrada Dornbirn (A)


Juli/Aug. August 2019
TVOK Turnfahrt


25. Oktober 2019
TVOK Infoabend



  

 


 
  Home | Impressum | Sitemap